Politische Ziele

SP Wil Flyer

Seit acht Jahren bin ich begeistertes Mitglied der SP und seit Januar 2013 Mitglied des Wiler Stadtparlaments. „Der erste Albaner im Parlament“ titelte das Tagblatt, worin ich als der erste Vertreter mit albanischsprachigem Hintergrund in der Wiler Politik bezeichnet wurde. Dass ich als Schweizer mit Migrationshintergrund in der eher konservativen Stadt Wil ins Parlament gewählt wurde, löste zum Teil heftige Reaktionen aus. Viele Wiler, mit oder ohne Migrationshintergrund, empfanden dies als positiven Aufschwung und eine Neugestaltung der politischen Landschaft. Innerhalb des Stadtparlaments habe ich ebenfalls überwiegend positive Rückmeldungen erhalten. Auch wenn es nach wie vor Leute gibt, welche einen gebürtigen Kosovaren ungern im Stadtparlament sitzen sehen, bekomme ich mittlerweile Zuspruch und Unterstützung aus weiten Teilen der Schweiz. Dafür bin ich sehr dankbar. In Wil leben viele Albanerinnen und Albaner, deren Interessen bislang nie im Stadtparlament vertreten wurden. Durch meinen persönlichen Hintergrund sind für mich Themen wie Integration und die Förderung der Jugendlichen groß geschrieben. Meine politischen Interessen umfassen jedoch auch Themen wie Chancengleichheit in der Bildung, Ausbau des Service Public, die Förderung erneuerbaren Energien und Umweltschutz. Ich stehe ein für eine faire Familienpolitik und soziale Sicherheit – Für alle statt für Wenige!

Warum ich mich für die SP entschieden habe? Weil ich hinter der Idee einer sozialen Marktwirtschaft stehe und mich für die soziale Gerechtigkeit für alle Mitbürger und Mitbürgerinnen einsetze.

Als Unternehmer bin ich stets interessiert, dass es der Wirtschaft gut geht und diese nachhaltig gelenkt wird. Langfristiger Nutzen für die Bevölkerung steht bei mir klar vor kurzfristiger Gewinnmaximierung.

Außerdem kann ich rechnen. Deswegen will ich mich dafür einsetzen, dass unsere Rentner auch morgen noch eine gute Rente bekommen und die Krankenkassenprämien für alle Einwohner bezahlbar bleiben.
 Als Spezialist für das Finanz- und Rechnungswesen kann ich, besonders mit meinem mathematischen Geschick, einiges im Bereich Sozialwesen, Steuerwesen und Versicherungen beitragen.

Was ich politisch bis jetzt erreicht habe

Seit Januar 2013 bin ich Mitglied des Stadtparlaments von Wil. Dieses Amt liegt mir besonders am Herzen, weil ich in Wil aufgewachsen bin.
 Ich bin ebenfalls Mitglied der Geschäftsprüfungskommission. Dies ist mein Spezialgebiet, auf dem es mir besonders Spass macht mich für die Bevölkerung einzusetzen.

Am 10.01.2015 wurde ich zum Vize-Präsident der SP Kanton St. Gallen gewählt. Es freut mich, dass ich mich nun auch kantonal engagieren kann.

Im August 2015 habe ich die SP MigrantInnen Kanton St. Gallen ins Leben gerufen. Unser Ziel ist es Ziel ist es, die MigrantInnen besser ins politische Leben zu integrieren und gegen Fremdenhass einzustehen.

Ungeachtet meines Alters habe ich an den Nationalratswahlen 2015 teilgenommen. Warum? Weil ich den Menschen in der Schweiz etwas von dem zurückgeben möchte, was man mir gegeben hat: Ein Leben in einem sicheren Land mit einem intakten Sozialsystem. Auch wenn es diese mal nicht gereicht hat, habe ich mit 17’223 Stimmen ein sensationelles Ergebnis erreicht. Dies konnte ich nur Dank einem leidenschaftlichen Wahlkampf und der Unterstützung meines Wahlteams erreichen. Vielen Dank dafür!

Wie weiter?

Nach den Wahlen ist vor den Wahlen. Nach meinem guten Resultat in den Nationalratswahlen bin ich zuversichtlich, dass es für mich in den Kantonsratswahlen im Februar 2016 klappen wird. Ich freue mich über jede Unterstützung.

Weitere Fragen habe ich im Interview beantwortet. Dieses kann man jederzeit unter folgendem Link nachlesen.

Fünf Fragen an einen Politiker

Persönlich treffen

Sunday
18
September 2016
MTWTFSS
« Aug  Oct »
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  
©2016 Bullakaj. All Rights Reserved.